Inhaltsstoffe

Calmalaif® und seine wertvollen Inhaltsstoffe

Sie wollen auf möglichst natürliche Weise zur Ruhe kommen und einen erholsamen Schlaf zurückgewinnen? Calmalaif® ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel, das hilft, typische Stressbeschwerden zu lindern: Die einzigartige Kombination aus den 4 Heilpflanzen Passionsblume, Baldrian, Schwarznessel und Weißdorn wirkt sanft gegen Schlafstörungen, Nervosität und innere Anspannung, ist dabei gut verträglich und hat keine Gewöhnungseffekte. Welche Heilpflanzen sind in Calmalaif® enthalten und was können sie?

Image

Welche Inhaltsstoffe enthält Calmalaif®?

Stressige Phasen lassen sich im Alltag kaum noch vermeiden. Manchmal wird eben alles zu viel und man kann kaum noch abschalten. Wie gut, wenn bei solchen Belastungszuständen natürliche Inhaltsstoffe oder Präparate zum Einsatz kommen können. 

In Calmalaif® sind 4 Pflanzenextrakte enthalten, die in ihrer Kombination ideal sind, um die eigenen körpereigenen Regenerationskräfte zu stärken und zu einem erholsamen Schlaf führen. Jeder einzelne Extrakt der hier kombinierten Heilpflanzen trägt auf beste Art und Weise dazu bei.
 

MEHR ÜBER CALMALAIF®

Image

Die in Calmalaif® verwendeten pflanzlichen Inhaltsstoffe werden größtenteils in Mittel- und Südeuropa angebaut und sorgsam verarbeitet. Anbau und Weiterverarbeitung unterliegen strengen Qualitätskontrollen.

Passionsblume lindert nervöse Unruhe

Passionsblume

Lateinischer Pflanzenname: Passiflora incarnata L.

Herkunft und Vorkommen:

Passionsblumengewächse sind in Nord-, Mittel- und Südamerika heimisch und teilweise in tropischen bis subtropischen Gegenden kultiviert. Von der Passionsblume werden nur die getrockneten oberirdischen Teile der Pflanze verwendet.

Inhaltsstoffe:

Bekannte Inhaltsstoffe sind Flavonoide (hauptsächlich C-Glykosylflavone wie Isovitexin), verschiedene Zucker, freie Aminosäuren und Glycoproteine.

Passionsblume Wirkung:

Beruhigende und angstlösende Effekte

Linderung von nervöser Unruhe

Bei Einschlafstörungen

Baldrian fördert gesunden Schlaf

Baldrian

Lateinischer Pflanzenname: Valeriana officinalis L.

Herkunft und Vorkommen:

Die Baldrianpflanze (Valeriana officinalis) stammt aus der Familie der Geißblattgewächse (Caprifoliaceae). Verwendet werden die unterirdischen Pflanzenteile, bestehend aus Rhizom, Wurzeln und deren Ausläufern. Baldrian ist heimisch in Europa und den gemäßigten Zonen Asiens, wächst aber auch im Nordosten Amerikas.

Inhaltsstoffe:

Bekannte Inhaltsstoffe sind ätherisches Öl (enthält Mono- und Sesquiterpene), Sesquiterpensäuren (z.B. Valerensäuren), Iridoide, Lignane, Kaffeesäurederivate und Alkaloide. 

Baldrian Wirkung:

Hilft bei Einschlafstörungen und fördert einen erholsamen Schlaf

Lindert Anspannung und wirkt beruhigend

Schwarznessel beruhigt und reduziert Angespanntheit

Schwarznessel

Lateinischer Pflanzenname: Ballota nigra L.

Herkunft und Vorkommen:

Die Schwarznessel stammt aus der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae) und ist im gesamten Mittelmeergebiet und in Vorderasien verbreitet. Sie wächst inzwischen auch in Nordamerika. Verwendet werden die getrockneten blühenden Stängelspitzen.

Inhaltsstoffe:

Ätherisches Öl (enthält Sesquiterpene und Monoterpene), Kaffeesäure-Derivate (wie Acteosid, Verbascosid), Flavonoide (wie Luteolin-Derivate) und Gerbstoffe.

Schwarznessel Wirkung:

Krampflösend und beruhigend

Reduziert Angespanntheit, Unruhe und Reizbarkeit

Bei Einschlafstörungen

Weißdorn beruhigt bei Stress und Nervosität

Weißdorn

Lateinischer Pflanzenname: Crateagus monogyna, Crategus oxyacantha/laevigata 

Herkunft und Vorkommen:

Weißdorn gehört zu den Rosengewächsen (Rosaceae). Die Gattung Crataegus umfasst weit über 100 Arten, arzneilich verwendet und beschrieben sind vor allem 2 Arten. Sie sind in den gemäßigten Klimazonen der Nordhalbkugel beheimatet.

Inhaltsstoffe:

Flavonoide, oligomere Procyanidine und Caffeoylchinasäuren.

Weißdorn Wirkung:

Lindert vorübergehende Herzbeschwerden wie Herzklopfen

Stärkende Effekte auf das Herz

Beruhigende Wirkung

Beruhigend bei Stressbeschwerden wie Nervosität Schlafförderung bei Schlaflosigkeit

Image

Vorteile der natürlichen Inhaltsstoffe von Calmalaif®

Ein pflanzliches Arzneimittel wie Calmalaif® bietet viele Vorteile vor allem in Punkto Verträglichkeit. Die sanfte, aber effektive Wirkung von Calmalaif® und der in dem Arzneimittel enthaltenen Inhaltsstoffe ist seit über 30 Jahren bekannt.

Schnelle Wirkung
Bereits ab dem ersten Tag der Einnahme baut sich die Wirkung von Calmalaif® auf. Für die volle Wirkung sollte das Arzneimittel mindestens zwei Wochen eingenommen werden.

Für die Einnahme gibt es keine zeitliche Begrenzung
Bemerken Sie nach zwei Wochen jedoch keine Besserung der Beschwerden oder sogar eine Verschlechterung, suchen Sie bitte einen Arzt auf.

Für Kinder & Jugendliche geeignet
Calmalaif® ist gut verträglich und kann bereits ab einem Alter von 12 Jahren eingenommen werden.

Keine Gewöhnungseffekte
Calmalaif® hat keine Gewöhnungseffekte, eine Abhängigkeit bei der Anwendung ist ausgeschlossen.

Keine Wechselwirkungen
Unangenehme Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, pflanzlichen Mitteln oder hormonellen Verhütungsmitteln sind nicht bekannt.

Keine Tagesmüdigkeit
Calmalaif® wirkt beruhigend, verursacht jedoch weder Tagesmüdigkeit noch  hat es bei bestimmungsgemäßem Gebrauch Einfluss auf die Konzentration oder Aufmerksamkeit, auch im Straßenverkehr.