Chronische Müdigkeit

WAS HILFT GEGEN DIE DAUERMÜDIGKEIT?
Ständig müde

Gelegentliche Müdigkeit am Tag kennt wohl jeder: Die Geburtstagsfeier des besten Freundes dauerte bis spät in die Nacht oder eine Erkältung verlangt nach Schlaf. Wenn das Gefühl der Müdigkeit im Alltag jedoch bis hin zur Erschöpfung überhandnimmt und weitere Beschwerden hinzukommen, sollten Sie hellhörig werden. Sind Sie antriebslos und ständig müde? Fühlen Sie sich körperlich schlapp, irgendwie ausgelaugt? Dann macht es durchaus Sinn, den Ursachen der eigenen Müdigkeit auf den Grund zu gehen und durch gezielte Maßnahmen Abhilfe zu schaffen.  

Image

Was hilft bei chronischer Müdigkeit?

„Schlaf dich doch mal so richtig aus!“ Diesen Ratschlag bekommen Menschen, die sich immer müde und schlapp fühlen, oft zu hören. Dabei ist die Behandlung von chronischer Müdigkeit nicht so einfach. Treten chronische Müdigkeit und schnelle Erschöpfbarkeit im Rahmen eines seelischen Tiefs auf, kann es sinnvoll sein, dies mit unterschiedlichen Methoden anzugehen. So kann es bereits helfen, tagsüber ausreichend zu trinken oder auch genau zu wissen, wie viel Schlaf man tatsächlich benötigt. Diese und weitere Tipps, um der chronischen Müdigkeit entgegenzuwirken, lesen Sie hier.

Pflanzliche Arzneimittel als eine Behandlungsmethode

Hochdosierte Johanniskraut - Präparate wie Laif® 900 Balance können bei einem eingangs erwähnten Stimmungstief und depressiver Verstimmung wirksam sein. Sie helfen dabei, dass Elan, Antrieb und Lebensfreude zurückkehren und auf diese Weise auch die anhaltende Müdigkeit bekämpft werden kann. Zugleich unterstützt Laif® 900 Balance dabei, dass die Anspannung nachlässt, Sie nachts wieder erholsam schlafen und so ausgeruht in den nächsten Tag starten können. Der zusätzliche Vorteil: Laif® 900 Balance ist kein Schlafmittel und verursacht keine Schläfrigkeit am Tag. Außerdem macht es den Körper nicht abhängig und es treten keine Gewöhnungseffekte auf.

Antriebslosigkeit & Stimmungstief
Laif® 900 Balance

Laif® 900 Balance hilft zurück zu innerer Balance bei dauerhaftem Stress, Abgeschlagenheit, Winterdepression oder geminderter Lebensfreude. Wirkt stimmungsaufhellend und ausgleichend für mehr Lebensfreude.

Bewährte Hilfe bei seelischen Belastungen und Dauerstress

Rein pflanzlich mit hochdosiertem Johanniskraut (900mg)

Keine Gewöhnungseffekte und Schläfrigkeit am Tag

Keine Beeinträchtigung der Fahrtüchtigkeit

ZUR PRODUKTSEITE

Image

Weitere Maßnahmen gegen extreme Müdigkeit 

Was zusätzlich gegen chronische Müdigkeit hilft, können Sie selbst zu Hause ausprobieren, denn ein für alle Menschen richtiges „Patentrezept“ gibt es leider nicht. 

Ausreichend trinken

Täglich 2 Liter Wasser zu trinken sorgt für eine gute Durchblutung, einen freien Kopf und so für mehr Energie. Wichtig hierbei: keine hochkalorischen und zuckerhaltigen Getränke, sondern Wasser, Tee und Kaffee. Etwas Vorsicht ist allerdings geboten, denn Kaffee und Grüntee enthalten Koffein. Koffein an sich ist natürlich nichts Schlechtes und darf gerne konsumiert werden. Zuviel davon kann jedoch die Konzentrationsfähigkeit reduzieren und harntreibend wirken. Ebenso verzögert Koffein die Bildung unseres Schlafhormons Melatonin, was sich – wie auch der eventuell erhöhte Harndrang – negativ auf den Schlaf auswirken kann.

(Chronischen) Stress durch Bewegung reduzieren

Sport belebt den Körper und setzt Glückshormone frei, die für mehr Energie sorgen. Deshalb stellt Bewegung einen zentralen Aspekt in der Reduktion von Stress dar. Am besten morgens trainieren – möglichst an der frischen Luft, um ein gutes Aktivitätsniveau aufzubauen. Hingegen am späten Abend auf intensive Trainingseinheiten verzichten, um erholsamer schlafen zu können.

Den eigenen Biorhythmus unterstützen

Nach ausreichend Schlaf wacht man erholt auf und der Körper befindet sich in einem guten Verhältnis zwischen Aktivität und Regeneration. Viele leiden allerdings unter Morgenmüdigkeit und hier spielt der eigene Biorhythmus, also unsere „innere Uhr”, eine wichtige Rolle. Es wird allgemein unter zwei Biorhythmus-Typen unterschieden: „Lerchen“, die am Morgen schnell in die Gänge kommen, und „Eulen“, die erst am Nachmittag zu Höchstformen auflaufen. Je nach Typ kann hier mit unterschiedlichen Maßnahmen gegen die Müdigkeit angegangen werden. In beiden Fällen kann aber z. B. eine Lichttherapie oder auch schon eine gute Beleuchtung sinnvoll sein, da v. a. blaues Licht als äußeres Signal die Wachheit fördert.

Auf die richtigen Energiequellen achten

Hält man Diät oder treibt viel Sport, kann der Körper aufgrund fehlender Energiequellen in Müdigkeit verfallen. Achten Sie daher auf eine ausgewogene Ernährung, in der Sie zu viel raffinierten Zucker meiden.

Sonne tanken

Die Sonne ist ein ausgezeichneter Wachmacher. Nicht ohne Grund sind wir im Winter oder Frühjahr oft müder als sonst, wenn wir kaum Sonnenstrahlen zu Gesicht bekommen. Die Wärme und das Licht steigern nicht nur Wohlgefühl und Bewegungsdrang, die Sonne setzt auch hormonelle Prozesse in unserem Organismus in Gang, die helfen, die Müdigkeit zu vertreiben.

Image

Was bedeutet chronisch müde?

Bei einigen Menschen sind Müdigkeit und Erschöpfung so ausgeprägt und lang anhaltend, dass die Beschwerden den Alltag, die Arbeit oder private Aktivitäten stark einschränken. In der Presse und in der medizinischen Fachliteratur taucht in diesem Zusammenhang häufig der Begriff „chronisches Erschöpfungssyndrom“ auf. Der Begriff beschreibt zunächst einmal einen Symptomenkomplex, also das gemeinsame Auftreten bestimmter Beschwerden. Eine einheitliche und allgemein anerkannte Definition gibt es bisher aber nicht1.

Wie zeigt sich chronische Müdigkeit?

Akute Müdigkeit ist ein sinnvoller Schutz-Mechanismus unseres Körpers, der uns signalisiert, dass wir Ruhe und Schlaf benötigen. Müdigkeit ist also zunächst keine Erkrankung, sondern ein normaler Zustand des Körpers. Fühlen Sie sich allerdings auch nach Erholungsphasen ständig müde und schlapp, könnte eine Erkrankung dahinterstecken. Diese Symptome gehen mit chronischer Müdigkeit einher:

Müdigkeit am Tag tritt häufig ohne Anlass auf

Die Augen sind gerötet

Ihre Leistungsfähigkeit nimmt ab und Sie fühlen sich schnell erschöpft

Sie können sich schlechter konzentrieren

Sobald die Müdigkeit länger als sechs Monate anhält, spricht man von „Chronischer Müdigkeit“. Schonung und Ruhe helfen Menschen, die chronisch müde sind, nur bedingt – es kommt darauf an, welche Ursache hinter der Müdigkeit am Tag steckt.

Welche Ursachen stehen hinter der extremen Müdigkeit?

Während akute Müdigkeit meist auf einen Mangel an Schlaf zurückzuführen ist, können bei der chronischen Müdigkeit viele Ursachen infrage kommen. Beispiele hierfür sind:

Anämie aufgrund von Eisenmangel

Psychische Erkrankungen

Schilddrüsenfehlfunktion

Nierenschwäche

Schlafapnoe (Atemaussetzer im Schlaf)

niedriger Blutdruck

Infektionen wie das Pfeiffersche Drüsenfieber

Umwelteinflüsse, beispielsweise trübes Wetter

falsche Ernährung

Nervliche Belastungszustände

Allerdings kann chronische Müdigkeit auch als Nebenwirkung von Medikamenten (zum Beispiel bei Mitteln gegen Allergien) auftreten oder Begleiterscheinung einer Schwangerschaft sein. Arbeiten Betroffene gegen den natürlichen Schlaf-Wach-Rhythmus (beispielsweise in Schichtarbeit) fühlen sie sich ebenfalls ständig müde und schlapp. Auch übermäßiger oder anhaltender Stress kann zu chronischer Müdigkeit oder Erschöpfung mit Schlafstörungen führen.

Image

Sind Sie nervös, fühlen sich unruhig und sind angespannt? Können Sie deswegen nicht einschlafen oder wachen in der Nacht ständig auf? Calmalaif® unterstützt Sie mit seiner einzigartigen Kombination aus 4 pflanzlichen Inhaltsstoffen, Ihre innere Balance und einen erholsamen Schlaf zurückzugewinnen. So können Sie stressige Phasen mit mehr Leichtigkeit meistern und Ihr Wohlbefinden erheblich steigern. 

Schlafprobleme & Innere Unruhe
Calmalaif®

Calmalaif® hilft auf natürliche Weise gegen vielfältige Stressbeschwerden wie innere Unruhe, Schlafprobleme und Anspannung und unterstützt so die körpereigene Regeneration. Rein pflanzlich, sowie gluten- und laktosefrei.

Beruhigende Wirkung in Belastungsphasen

Fördert die körpereigene Erholung durch gesunden Schlaf

Gut verträglich und ohne Einschränkungen im Alltag

ZUR PRODUKTSEITE

Wer jedoch über einen längeren Zeitraum ständig müde und erschöpft ist, sollte einen Arzt aufsuchen. Die erste Anlaufstelle sollte die Hausarztpraxis sein. Dort kann eine erste Einschätzung vorgenommen werden, ob es sich um eine chronische Müdigkeit handelt und ob eine fachärztliche Betreuung notwendig ist. Abhängig von der jeweiligen Symptomatik empfehlen Hausärzte meist die Überweisung in Fachgebiete wie Schlafmedizin, Psychiatrie, Psychosomatik, Gastroenterologie oder Neurologie.

Image